Trinkwasser

Wasserqualität

Von welchem Wasserwerk werden Sie versorgt?

Informieren Sie sich in unserem Versorgungsverzeichnis.


Trinkwasseranalysen

Die Güteanforderungen an Trinkwasser sind in Deutschland in der DIN 2000 und in den gesetzlichen Grundlagen, der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) sowie in der „Allgemeinen Verordnung für die Versorgung mit Wasser“ (AVBWasserV) festgelegt.

Unsere aktuellen Trinkwasseranalysen finden Sie hier:


Wasserhärte

Die Härte des Wassers (Wasserhärte) hängt von dem Gehalt an Calcium- und Magnesiumverbindungen ab.Je höher der Gehalt ist, desto höher ist der Härtegrad.

Die Härtebereiche sind wie folgt definiert:

HärtebereichHärte in mmol/l CaCO3Härte in °dH
1 - weichbis 1,5bis 8,4
2 - mittelüber 1,5 bis 2,5über 8,4 bis 14
3 - hartüber 2,5über 14
Härtegrad für unsere Wasserwerke (Durchschnittswerte 2016) Angaben ohne Gewähr
Wasserwerk (WW)Härte in mmol/l CaCO3Härte in °dHHärtebereich
WW Gardelegen1,247,1weich
WW Wiepke1,297,2weich
WW Solpke1,247,0weich
WW Bismark2,3918,4hart